Seminartage Rechtsänderungen 2022/2023

Jeweils von 9 bis 16 Uhr in

Baden-Baden Kurhaus (Bénazetsaal)
Montag, 6. Februar 2023
Würzburg Congress Centrum
Mittwoch, 8. Februar 2023
Mannheim Rosengarten (Musensaal)
Donnerstag, 9. Februar 2023
München Hotel Bayerischer Hof
Montag, 13. Februar 2023
Augsburg Kongress am Park
Mittwoch, 15. Februar 2023
Hamburg Hotel Grand Elysée
Montag, 20. Februar 2023
Sindelfingen Stadthalle (Großer Saal)
Dienstag, 28. Februar 2023
Dortmund Westfalenhallen (Goldsaal)
Donnerstag, 2. März 2023
München Hotel Bayerischer Hof
Mittwoch, 8. März 2023
Leipzig Hotel The Westin Leipzig
Donnerstag, 23. März 2023

 

Hinweis: Die Präsenz-Veranstaltungen werden anerkannt als Pflichtfortbildung für Steuerfachanwälte
gem. § 15 FAO (4 Std/40 Min). 

Unsere Seminartage Rechtsänderungen helfen Ihnen, die Neuerungen in den Griff zu bekommen und die Mandanten rationell zu beraten. Wir geben Ihnen Hinweise zur Gestaltungsberatung, die Ihre Mandanten von Ihnen erwarten. 

Es genügt nicht, dass der Chef Bescheid weiß. Die Vielzahl und Schwierigkeit der Änderungen machen es notwendig, alle mit Abschlüssen oder Erklärungen befassten Mitarbeiter an diesem Seminartag teilnehmen zu lassen. Unsere Projektionsmethode macht es leicht, die komplizierten Regelungen aufzunehmen und vor allem zuverlässig zu behalten. Eingehende gedruckte Unterlagen machen jedes Mitschreiben überflüssig. Sie bewähren sich als zuverlässige Begleiter bei der täglichen Arbeit.

Wir informieren Sie umfassend über wesentliche Rechtsänderungen bei den Ertragsteuern, u.a. Neuregelung des Verlustrücktrags, Abzinsung von Verbindlichkeiten, Änderungen bei der Gebäude-AfA, Steuerbefreiung für Photovoltaikanlagen, Homeoffice-Pauschale und häusliches Arbeitszimmer, Verlustverrechnung bei Kapitaleinkünften von Ehegatten, steuerfreie Inflationsausgleichsprämie und Pflegebonus, Besteuerung der Energiepreispauschale, Option zur Körperschaftsteuer für Personengesellschaften, Mehr- und Minderabführungen bei Organschaften, Änderungen im internationalen Steuerrecht.

Wir behandeln weitere Gesetzesänderungen, u.a. Umsatzsteuer-Nullsatz bei PV-Anlagen, Umsatzsteuer in der Gastronomie, Durchschnittssatzbesteuerung für Land- und Forstwirte, neue Grundbesitzwerte für die Erbschaftsteuer, Neuregelung der Vollverzinsung, Änderungen bei Mini- und Midijobs, Hinzuverdienst bei vorgezogener Altersrente, Einschränkungen beim Umweltbonus für Elektrofahrzeuge, Berufsausübungsgesellschaften, Steuerberaterplattform mit dem besonderen Steuerberaterpostfach (beSt), Fristen für die Abgabe der Jahressteuererklärungen 2021 bis 2024, Änderungen im Nachweisgesetz.

Wir besprechen wichtige Entscheidungen des BFH und anderer Bundesgerichte, u.a. stille Beteiligung an einer freiberuflichen Praxis, Veräußerung nach Realteilung, Gewerbesteuer bei Betriebsveräußerung, gespaltener Gewinnverwendungsbeschluss bei einer GmbH, Frist für die Zuordnung zum Unternehmensbereich, Umsatzsteuer bei Sportvereinen, Organschaft bei Grundstücksvermietung, Erbschaft- und Schenkungsteuer bei Erwerb eines Familienheims, Antrag auf Optionsverschonung für unternehmerisches Vermögen, Sozialversicherungspflicht von Buchführungshelfern.

Außerdem behandeln wir wichtige Erlasse der Finanzverwaltung, u.a. zum Arbeitszimmer bei Ehegatten, erweiterte Kürzung bei der Gewerbesteuer von Grundstücksunternehmen, Hinzurechnung von Finanzierungsentgelten, Gesellschafterdarlehen, Kfz-Gestellung, Einkünfte aus der Treibhausgasminderungsquote bei Elektrofahrzeugen, Besteuerung von Kryptowährungen, Berichtigung einer zusammenfassenden Meldung.

Honorar:
Ein Seminartag kostet einschließlich der gedruckten Unterlagen 300 € zuzüglich Umsatzsteuer.

Anmeldung auch per:

E-Mail: seminartag@akademie-henssler.de

Fax: 0 70 83 / 92 54 42

 Sie sind am Seminartag Rechtsänderungen als Online-Seminar interessiert: Seminartag Rechtsänderungen Online